Kommunen „Diffuses Infektionsgeschehen“ in Osnabrück

Von dpa

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test.
Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild

Osnabrück. Nach einem starken Anstieg der Corona-Infektionen in der Stadt Osnabrück geht die Verwaltung von einem diffusen Infektionsgeschehen aus.

Ein Teil der Neuinfektionen hänge zwar mit einem infizierten Mann zusammen, der am 17. Juli eine Diskothek in Osnabrück besucht hatte, sagte die Sprecherin der Stadt, Silke Brickwedde, am Mittwoch. Überwiegend gehe der Anstieg der Infektio

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN