Kriminalität Haftstrafe: Erstes Urteil im Missbrauchskomplex Münster

Von dpa

Eine Figur der blinden Justitia.Eine Figur der blinden Justitia.
Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Münster. Im Missbrauchsfall Münster hat das Landgericht ein erstes Urteil gesprochen und einen 53-Jährigen für drei Jahre und drei Monate ins Gefängnis geschickt.

Der Mann aus Norderstedt in Schleswig-Holstein muss wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes in Haft, wie eine Gerichtssprecherin nach dem Urteil am Freitag mitteilte. Damit blieb das Gericht geringfügig unter der Forderung der St

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN