Fußball „Ein Sieg der Moral“: SV Meppen gewinnt Kellerduell

Von dpa

Meppens Cheftrainer Torsten Frings.Meppens Cheftrainer Torsten Frings.
Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Meppen. Erleichterung beim SV Meppen: Die sportliche Krise ist nach dem 3:2 (1:1) im Kellerduell mit dem 1.

FC Kaiserslautern erst einmal vorbei. Fünf der ersten sechs Drittliga-Spiele hatten die Emsländer zuvor verloren. Diesmal traf der erst 20 Jahre alte Lukas Krüger vier Minuten vor Schluss zum ersten Heimsieg der Saison.

„Wir sind sehr zufrieden. Es war ein Sieg der Moral“, sagte der zuvor selbst in die Kritik geratene neue Trainer Torsten Frings. „Wir haben uns den Sieg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient. Jeder hat für jeden gefightet - dass muss unser Maßstab sein.“

Dreimal gingen die Meppener in diesem wichtigen Spiel durch Steffen Puttkammer (25.), Rene Guder (47.) und Krüger (86.) in Führung. Nur zweimal kam der viermalige deutsche Meister aus Kaiserslautern durch die beiden Ex-Braunschweiger Hendrick Zuck (28.) und Marvin Pourié (67.) noch einmal zurück. „Wir stehen als Team zusammen, dieses Zeichen war heute wichtig“, sagte Frings.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN