Verkehr A1 nach Unfall in Richtung Osnabrück noch teilgesperrt

Von dpa

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen.
Carsten Rehder/dpa/Archivbild

Stuhr. Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransport gibt es auf der Autobahn 1 in Richtung Osnabrück zwischen dem Autobahndreieck Stuhr und der Anschlussstelle Groß Ippener noch bis Freitag eine Teilsperrung.

Wie lange genau, sei noch unklar, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei am Donnerstagabend. Die Vollsperrung sei inzwischen aufgehoben, aber die rechte Fahrspur und der Seitenstreifen seien weiter gesperrt. Nur die linke Spur sei befahrbar. An dem Unfall am frühen Donnerstagmorgen war laut Polizei ein mit flüssigem Bitumen beladener Lastwagen beteiligt gewesen. Verletzte gab es nicht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN