Länder einigen sich Bundesweites Mindestbußgeld für Maskenverweigerer kommt

Von dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (l) und Markus Söder bei der Videokonferenz mit Länderregierungschefs.Bundeskanzlerin Angela Merkel (l) und Markus Söder bei der Videokonferenz mit Länderregierungschefs.
Steffen Kugler/Bundesregierung/dpa

Berlin. Die vielen verschiedenen Regeln im Kampf gegen die Corona-Pandemie werden oft kritisiert. Kanzlerin und Ministerpräsidenten finden auch am Donnerstag keine hundertprozentige Übereinstimmung. Einig sind sie sich aber: Es gibt keine Lockerung der Auflagen.

Aus Sorge wegen steigender Covid-19-Infektionszahlen lehnen Bund und Länder derzeit Lockerungen der Corona-Auflagen strikt ab und verschärfen diese zum Teil noch.So soll in 15 der 16 Bundesländer künftig ein Mindestbußgeld von 50 Euro bei V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN