Gesundheit Osnabrücker Hersteller mit Millionen-Auftrag für OP-Masken

Von dpa

Mitarbeiter fertigen Schutzmasken an.Mitarbeiter fertigen Schutzmasken an.
Friso Gentsch/dpa/POOL/dpa/Archivbild

Osnabrück. Der Osnabrücker Automobilzulieferer Zender Germany hat einen Millionenauftrag des Bundesgesundheitsministeriums für die Lieferung von OP-Masken bekommen.

Am 15. August solle die Lieferung beginnen, sagte eine Unternehmenssprecherin am Freitag. Geplant ist, bis Ende 2021 jeden Monat 16 Millionen Masken zu liefern, die vollautomatisch hergestellt werden. Nach anfänglichen Lieferproblemen seien auch die ersten notwendigen Herstellungsmaschinen geliefert worden, so dass bereits mit der Vorproduktion begonnen werden konnte. Zunächst hatte der NDR über den Auftrag berichtet.

Mit der Produktion von Masken hatte Zender Germany im März begonnen, als Reaktion auf die seinerzeit herrschende Knappheit an Masken. In dieser Anfangsphase seien hochwirksame Masken produziert worden, die den Standards für FFP2 entsprechen. In diesem Bereich sei die Nachfrage zuletzt aber stark zurückgegangen, sagte die Sprecherin. Neben dem Automotive-Bereich solle die Produktion von Masken künftig ein weiterer Geschäftsbereich sein. Die Mitarbeiterzahl stieg von etwa 50 im März auf derzeit 71.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN