Krankheiten 9959 bestätigte Corona-Infektionen in Niedersachsen

Von dpa

Claudia Schröder, Abteilungsleiterin Gesundheit im niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, spricht im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Landespressekonferenz vor Journalisten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/ArchivbildClaudia Schröder, Abteilungsleiterin Gesundheit im niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, spricht im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Landespressekonferenz vor Journalisten. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild
Hauke-Christian Dittrich/dpa/Archivbild

Hannover. Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen in Niedersachsen ist erneut nur langsam gestiegen.

Bis Montag wurden 9959 Fälle gezählt, 50 mehr als am Vortag, wie die stellvertretende Leiterin des Krisenstabs der Landesregierung, Claudia Schröder, mit Stand 14.00 Uhr mitteilte. Am Sonntag war die Zahl der Menschen mit bestätigter Infektion um 60 gestiegen. 398 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind gestorben.

839 Infizierte werden derzeit in niedersächsischen Kliniken behandelt, 187 von ihnen intensivmedizinisch. 124 Patienten werden künstlich beatmet. 7085 Corona-Infizierte in Niedersachsen gelten inzwischen als genesen.

Im Bundesland Bremen stieg die Zahl der bestätigten Fälle am Montag nach Angaben der Gesundheitsbehörden um fünf auf 759. 393 Menschen gelten als genesen (plus 18). Die Zahl der Todesfälle blieb mit 27 gleich. Im Land Bremen müssen aktuell 56 Personen stationär versorgt werden, davon elf auf Intensivstationen. Acht der intensivmedizinisch behandelten Patienten müssen beatmet werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN