Fußball Trotz Fehlstart: Kapitän Guilavogui hofft weiter auf Europa

Von dpa

Josuha Guilavogui (r) gestikuliert in die Richtung seiner Mitspieler. Foto: Peter Steffen/dpaJosuha Guilavogui (r) gestikuliert in die Richtung seiner Mitspieler. Foto: Peter Steffen/dpa
Peter Steffen/dpa

Wolfsburg. Kapitän Josuha Guilavogui vom VfL Wolfsburg ist trotz des Fehlstarts in die Bundesliga-Rückrunde weiterhin optimistisch im Hinblick auf die Qualifikation für den internationalen Wettbewerb.

Der niedersächsische Fußballclub ist nach drei Niederlagen in Serie zwar auf Platz zehn abgerutscht, dennoch müsse der Verein nach Ansicht des Franzosen „weiter positiv bleiben“.

„Wir sind immer noch in der Europa League. Und in der Bundesliga sind wir noch nicht so weit weg von Platz sechs. Ich will hier nichts schönreden, wir sind nicht zufrieden, denn wir haben ein großes Ziel“, sagte der Mittelfeldspieler im Interview mit dem Onlineportal „Sportbuzzer.de“. Zudem warnte er vor zu vielen negativen Gedanken aufgrund der Spielzeiten 2017 und 2018, als der ambitionierte VW-Club erst in der Relegation den Abstieg verhindern konnte.

„Wir hatten hier in der Vergangenheit Spieler, deren Mentalität nicht gut war, aber das ist jetzt nicht mehr so“, erklärte Guilavogui. „Wir müssen jetzt beim VfL nicht anfangen von großer Krise zu reden, vom Trainer, vom System oder gar davon, neue Spieler zu holen.“ Der 29-Jährige fordert stattdessen vor dem Auftritt bei Aufsteiger Paderborn am Sonntag, „effizienter“ zu werden. „Dann gewinnen wir auch wieder Spiele“, sagte der Wolfsburger.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN