Kriminalität Mutmaßliche Betrüger mieten teure Autos an: Mann verhaftet

Von dpa

Handschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/SymbolbildHandschellen liegen auf einem Tisch. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild
Armin Weigel/dpa/Symbolbild

Hamburg. Bei einem Schlag gegen eine mutmaßliche Bande von Autobetrügern hat die Hamburger Polizei einen 26-Jährigen verhaftet.

Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, durchsuchten Beamte der LKA-Dienststelle gegen Rockerkriminalität am vergangenen Donnerstag acht Wohnungen in Hamburg, Berlin und in der Nähe von Lüneburg (Niedersachsen). Den Angaben zufolge soll der 26-Jährige zusammen mit vier anderen Männern (27, 39, 41, 45) und einer 27 Jahre alten Frau mindestens drei hochwertige Fahrzeuge angemietet haben.

Zwei der Wagen sollen in der Türkei verschwunden sein. Einen dritten Mercedes konnten Polizeibeamte in Berlin sicherstellen. Bei den Durchsuchungen fanden die Ermittler neben Handys und Speichermedien auch teure Uhren ungeklärter Herkunft, illegale Dopingmittel und - bei der Frau - 500 Gramm Marihuana sowie eine Schreckschusswaffe.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN