Flieger erinnern an Luftbrücke Rosinenbomber über Ganderkesee

"Rosinenbomber" überfliegen den Segelflugplatz auf der Großen Höhe Foto: Jochen Klein/ Möwenblick.de"Rosinenbomber" überfliegen den Segelflugplatz auf der Großen Höhe Foto: Jochen Klein/ Möwenblick.de

Ganderkesee/Delmenhorst. Nachdem schlechtes Wetter am Mittwoch den Start von historischen „Rosinenbombern“ bei Wiesbaden verhindert hatte, überquerten die Piloten der historischen Propellerflugzeuge vom Typ DC-3 am Donnerstag Ganderkesee und Delmenhorst.

Auf ihrem Weg nach Faßberg zum dortigen Fliegerhorst der Bundeswehr begleitete der Ganderkeseer Flieger Jochen Klein die Maschinen ein Stück und lichtete dabei zwei der insgesamt acht Maschinen über der Großen Höhe kurz unterhalb des Segelflugplatzes ab. Rund 20 „Rosinenbomber“ sind noch bis Montag, 17. Juni, anlässlich der Feierlichkeiten zum 70. Jubiläum der Berliner Luftbrücke im deutschen Luftraum unterwegs. Organisator ist der Förderverein Luftbrücke Berlin 70.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN