Abstimmung bis Sonntag, 17. Februar "Ostfriesen-Influencer" Wilke Zierden für Auszeichnung nominiert

Meine Nachrichten

Um das Thema z_Archiv Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Ist die erfolgreichste Internet-Persönlichkeit (Influencer) im nördlichen Emsland und der Region: Wilke Zierden aus Steenfelde (Gemeinde Westoverledingen). Foto: Sammlung ZierdenIst die erfolgreichste Internet-Persönlichkeit (Influencer) im nördlichen Emsland und der Region: Wilke Zierden aus Steenfelde (Gemeinde Westoverledingen). Foto: Sammlung Zierden

Steenfelde. Die erfolgreichste Internet-Persönlichkeit der Region, Wilke Zierden aus Steenfelde im Landkreis Leer, ist für den "About-you-Award", einer Wahl der beliebtesten Influencer in Deutschland, nominiert worden. Bis Sonntag, 17. Februar 2019, kann für den Ostfriesen abgestimmt werden. Derweil arbeitet der "Imbissbudenpoet und Chaot", wie er sich selber nennt, an einer eigenen Fernsehsendung.

Mehr als 70.000 Menschen bei Instagram und rund 4000 bei Facebook verfolgen, wenn der 30-Jährige Späße macht oder aus seinem Leben erzählt. Damit ist Zierden der erfolgreichste Influencer (zu deutsch: Beeinflusser), wie Internet-Persönlichkeiten in der Szene genannt werden, in der Region. Bundesweit sind 70.000 Follower, wie die "Zuschauer" in den sozialen Netzwerken genannt werden, nicht viel. Die erfolgreichsten der Branche wie Bianca „Bibi“ Claßen (BibisBeautyPalace), die vor ihrer Hochzeit vor wenigen Wochen Bianca Heinicke hieß, oder die Zwillinge Lisa und Lena haben zig Millionen Menschen, die ihnen folgen.

(Weiterlesen: „Chaot“ aus Westoverledingen wird zum Social-Media-Star)

Umso erstaunter war Wilke Zierden nach eigenem Bekunden, dass er für die Auszeichnung, hinter welcher der Mode-Händler About You (Otto-Versand-Gruppe) und der Fernsehsender Pro 7 stehen, nominiert wurde. "Ich wurde unter mehr als 800.000 Nominierten ausgewählt in der Kategorie Comedy", berichtet Zierden.Eine Bewerbung habe er nicht eingereicht, über die Nominierung als einer von zehn in seiner Kategorie wurde er per E-Mail informiert. Zierden spricht indes von einem "Kampf gegen Windmühlen" spricht. "Ich habe unter den zehn Nominierten mit Abstand die wenigstens Abonnenten. Alle anderen haben mehr als 300.000 Abonnenten, manche sogar 900.000. Bin also der absolute Underdog." 

Derzeit unter den Top 5

Noch bis Sonntag, 17. Februar, kann jeder in fünf Kategorien (neben Comedy Style, Musik, Newcomer und Health/Gesundheit) unter aboutyou-awards.de  abstimmen, am Mittwochnachmittag belegte der Ostfriese immerhin den fünften Platz in seiner Kategorie. Die Abstimmung läuft seit Montag. Schafft es Zierden unter die besten drei, ist er bei der Finalshow dabei, die am 18. April bei Pro 7  zu sehen ist und bei der jeder Gewählte eine Minute Zeit hat, für sich zu werben. Das letzte Wort hat dann eine Jury, zu der Model Lena Gercke, Musiker Cro und Fußballer Kevin Trapp gehören.

(Weiterlesen: Youtuberin „Bibi“ greift Tattoo-Video aus Papenburg auf)

Sollte es der ostfriesische Influencer, der eigentlich als Tätowierer tätig ist, nicht ins Finale schaffen, könnte er dennoch schon bald im Fernsehen zu sehen sein. "Zurzeit arbeite ich gemeinsam mit Udo Tesch an einem eigenem TV-Format im frei empfangbaren Fernsehen", berichtet der 30-Jährige. Mit Udo Tesch blödelte Zierden in den vergangenen Wochen desöfteren vor der Kamera, was der Youtuber Fynn Kliemann mitbekommen hat. Der Filmemacher, Musiker, und Schauspieler meldete sich wenigen Wochen bei Zierden und bot beiden an, bei einem neuen TV-Format dabei zu sein. "Eine ganz verrückte Sache", deutet Zierden an, der noch nicht mehr verraten darf. Nur so viel: Eine Pilot-Folge ist so gut wie fertig.

Für einen Discounter wird Zierden im Sommer wieder auf Musikfestivals unterwegs sein und lustige Videos mit den Besuchern drehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN