Am Maibaum randaliert Polizisten in Melle und Bohmte fassen Tankstellenräuber

Meine Nachrichten

Um das Thema z_Archiv Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei in Melle und Bohmte konnte am Wochenende einen Tankstellenräuber fassen. Symbolfoto: Michael GründelDie Polizei in Melle und Bohmte konnte am Wochenende einen Tankstellenräuber fassen. Symbolfoto: Michael Gründel

Melle/Bohmte. Der Zufall führte am Wochenende zum Erfolg: Polizisten in Melle und Bohmte konnten einen Tankstellendieb fangen.

Der Zufall führte am Wochenende zum Erfolg: Polizisten in Melle und Bohmte konnten einen Tankstellendieb fangen.

Mit Waffe bedroht

Am Freitagabend wurde um 20.21 Uhr eine Tankstelle an der Barkhausener Straße in Buer von einem unbekannten maskierten Mann überfallen. Der Räuber forderte die Angestellte auf, das Bargeld herauszugeben. Dabei bedrohte er die Frau mit einer Waffe. Der Täter erhielt das Geld und packte es, neben mehreren Schachteln Zigaretten, in eine Plastiktüte. Dann flüchtete er. Die Polizei Melle nahm die Ermittlungen und die Fahndung nach dem Unbekannten auf. Zunächst erfolglos.

Gegen 23.40 Uhr wurde dann der Bohmter Polizei gemeldet, dass in Ostercappeln zwei Männer am Markt randalieren und den Maibaum beschädigen. Die Beamten fahnden und treffen gegen zwei Uhr nachts auf zwei Männer. Auf einen - der Polizei bereits bekannt - trifft die Beschreibung des Tankstellenräubers zu.

Danach folgen Wohnungsdurchsuchungen, und die Beamten können neben der genutzten Maskierung auch eine Waffe in seiner Wohnung finden. Der 27-Jährige (früher wohnhaft in der Gemeinde Bad Essen) wurde vorläufig festgenommen und am Samstag einem Haftrichter vorgeführt.

Der Richter erließ einen Haftbefehl. Nun sitzt der junge Mann in einer JVA ein. Sein Begleiter wurde auf freien Fuß entlassen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN