Die Kogge vom Ostseestrand Jennifer Rostock in der Emslandarena in Lingen

Meine Nachrichten

Um das Thema z_Archiv Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Auf Wiedersehen sagt die Band Jennifer Rostock für unbestimmte Zeit. Am Donnerstag kommt sie auf ihrer Abschiedstournee nach Lingen. Foto: Viktor SchanzAuf Wiedersehen sagt die Band Jennifer Rostock für unbestimmte Zeit. Am Donnerstag kommt sie auf ihrer Abschiedstournee nach Lingen. Foto: Viktor Schanz

Lingen. Für die Fans der Band Jennifer Rostock bricht bald die Saure-Gurken-Zeit an. Das Quintett will eine Schaffenspause einlegen. Vorher ist die Gruppe aber noch auf Tour. Am Donnerstag, 19. April, macht das Quintett Station in der Emslandarena in Lingen.

Bis zum 13. Mai ist Jennifer Rostock noch unterwegs. Der letzte Auftritt  findet in Berlin statt, der neuen Heimat der Band, die auf der Insel Usedom ihren Anfang nahm. Schon im Kindergarten lernten sich Jennifer Weist und Johannes Walter kennen. Als Teenager gründeten die Sängerin und der Keyboarder eine Schüler-Band. Nach dem Abitur im Sommer 2006 gingen die beiden nach Berlin, wo sie die anderen Bandmitglieder kennen lernten.

Der Legende nach erhielten sie dort auch ihren Bandnamen. Weil sich ein Tontechniker nur den Vornamen der Sängerin und ihren Herkunftsort merken konnte, schrieb er die Notizen für die Band immer an Jennifer Rostock. Unter diesem Namen firmieren die Musiker seither und haben einige Erfolge gefeiert. Mit ihren von der Neuen Deutschen Welle und Glam Rock inspirierten Sound segelte die Kogge vom Ostseestrand durch die Republik und sammelte dabei immer mehr Seelen ein. Zwar erhielt die Band keine goldenen oder platinen Schallplatten, aber die Fangemeinde von Jennifer Rostock kam treu zu den Konzerten.

Nun ist aber erstmal Schluss. „Macht euch keine Sorgen: wir sind seit nunmehr einer Dekade eine Familie und das wird auch so bleiben. Es gibt weder interne Streitereien, noch Drogenentzüge oder ungewollte Schwangerschaften. Es braucht nur mal etwas Luft zum Durchatmen, damit wir uns zukünftig wieder mit voller Hingabe dem Projekt Rostock widmen können“, schrieb die Band auf Facebook Mitte November 2017.

Die Pause solle eine unbestimmte Zeit dauern, hieß es weiter. Die Bandmitglieder haben sich in der jüngeren Vergangenheit anderen Projekten gewidmet. Jennifer Weist moderiert eine Sendung im Musikkanal Deluxe Music. Johannes Walter schrieb Stücke für andere Musiker wie zum Beispiel Felix Jaehn. Gitarrist Alex Voigt hat eine eigene Band namens This is Law. Und auch Schlagzeuger Baku trommelt auswärts wie in der Punk-Band Kotzreiz.

Jennifer Rostock, Emslandarena, Lingen, Do., 19. 4., 20 Uhr, Eintritt: 41,75 Euro, Tickets erhältlich in den Geschäftsstellen der Tageszeitung, www.deinticket.de oder unter Kartentelefon: 0591/91295-0 oder 9144-144.






Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN