zuletzt aktualisiert vor

Großeinsatz in Altstadt Auto fährt in Münster in Menschengruppe gefahren

Von dpa

Symbolfoto: Michael GründelSymbolfoto: Michael Gründel

Münster. In Münster hat es bei einem Zwischenfall mit einem Auto Tote und Verletzte gegeben. Das bestätigte die Polizei am Samstag. Nach Angaben der Feuerwehr fuhr ein Fahrzeug in eine Menschenmenge.

Die „Westfälischen Nachrichten“ berichteten unter Berufung auf die Polizei, dass ein Auto in eine Gruppe sitzender Personen gefahren sei. Der Vorfall soll sich in der Altstadt ereignet haben, die gegen um das Restaurant Kiepenkerl ist aktuell abgeriegelt.

Auf Nachfrage der Deutschen Presse-Agentur bestätigte eine Polizeisprecherin lediglich, dass es einen Großeinsatz gebe. Weitere Details nannte sie nicht - auch nicht, ob Menschen zu Schaden gekommen seien. Feuerwehr, Rettungs- und Einsatzwagen der Polizei seien in der Innenstadt unterwegs.