Passant stört Unbekannter will Gasflasche in Meppen in Brand setzen

Von cw/pm

Eine Gasflasche wollte ein Unbekannter in der Riedemannstraße in Meppen in Brand setzen. Symbolfoto:  NordwestmediaEine Gasflasche wollte ein Unbekannter in der Riedemannstraße in Meppen in Brand setzen. Symbolfoto: Nordwestmedia

cw/pm Meppen. Das hätte ganz böse ausgehen können. Auf einem Betriebsgelände an der Riedemannstraße in Meppen wollte ein bisher Unbekannter eine Gasflasche in Brand setzen. Ein Passant störte ihn. Der Täter ergriff die Flucht.

Die Tat ereignete sich am Dienstagabend. Der Unbekannte zündete nach Angaben der Polizei zunächst mehrere kleine Holzzweige an und versuchte anschließend, eine mit Acetylen gefüllte Gasflasche in die Flammen zu setzen. Ein Zeuge beobachtete ihn und machte auf sich aufmerksam. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht. Die Feuerwehr Meppen kühlte die Gasflasche herunter, sodass von ihr keine Gefahr mehr ausging.

Der Unbekannte ist etwa 14 bis 15 Jahre alt. Er war mit einer Jeanshose und einem blauen Oberteil bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0 59 31/9490 bei der Polizei Meppen zu melden.