Großer Ansturm Restkarten für Guetta-Konzert in Papenburg ausverkauft

Von Katharina Preuth


Papenburg. Das Restkarten-Kontingent der Geschäftsstelle der Ems-Zeitung für das David-Guetta-Konzert und die Schiffstaufe in Papenburg war nach wenigen Sekunden ausverkauft. Mehr als 100 Menschen hatten indes noch auf Tickets gehofft.

Nur zehn Karten konnte Geschäftsstellenmitarbeiterin Fennie Beetz an die Wartenden vergeben. „Für uns ist das auch unbefriedigend. Wir hätten gerne mehr Karten verkauft“, sagt sie. Sie würden auf den Pool der Karten zugreifen, den der Ticketanbieter Nordwest Ticket zur Verfügung stellt. Ab 10 Uhr am Montagvormittag startete der Vorverkauf für die wenigen Restkarten. Immer wieder aktualisierte Beetz das System und dennoch blieb das Ergebnis für die vielen Wartenden enttäuschend. Lediglich zwei Guetta-Fans bekamen einmal vier und sechs Karten. Unter Murren löste sich der Menschenauflauf nach kurzer Zeit auf. Doris Lindemann und Sabine Bolmer waren extra aus Meppen angereist, um noch Karten für den Auftritt des DJs zu bekommen. Obwohl sie bereits um 7 Uhr losgefahren sind und zwei Stunden vor Verkaufsbeginn vor verschlossenen Türen warteten, gingen auch sie leer aus. „Das ist ärgerlich, da kann man aber nichts machen“, so Bolmer. Weniger Verständnis zeigte der Papenburger Hans-Jürgen Schepers. „Das ist einfach unverständlich“, macht er seinem Ärger Luft. Doch wie angekündigt, stand nur ein sehr beschränktes Kontingent zur Verfügung.

Taufe und Konzert

Anders sah es bei der Papenburg Marketing GmbH (PMG) aus. Auch im Zeitspeicher startete der Verkauf um 10 Uhr. Doch hier haben die Wartenden die Tickets ergattern können. „Wir hatten ein Kontingent von wenigen hundert Karten“, sagt Roland Averdung, PMG-Eventmanager. Sie haben die Tickets einzig über das Eventim-Inhouse-System und nicht online zum Verkauf angeboten. Zwar blieb der große Ansturm aus, dennoch stellte die PMG sicherheitshalber mit Hussein Hussein einen Sicherheitsbeauftragten vor die Eingangstür des Zeitspeichers. „Es war ruhiger als erwartet“, sagt er. Olga Krumminga aus Westoverledingen gehört zu den glücklichen Ticketbesitzern. „Ich wurde beauftragt, die maximale Ticketzahl zu kaufen“, erzählt sie. Pro Person durften zehn Stück verkauft werden. Mit Krumminga freuen sich ihre Cousine, die beste Freundin aus Hamburg und ihre Meisterfreundinnen. Auch das Kontingent der PMG war nach etwa einer Stunde ausverkauft.

Am vergangenen Freitag war der Online-Vorverkauf für die David-Guetta-Tickets gestartet. Bereits nach einem Tag meldete die Rostocker Reederei Aida Cruises, dass die rund 25.000 Tickets ausverkauft waren. David Guetta tritt zur Aida-Schiffstaufe am 31. August 2018 vor der Meyer Werft auf.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN