Die neuen SPD-Minister Katarina Barley im Porträt: Die Alleskönnerin

Von Jörg Gierse

Katarina Barley soll offenbar neue Arbeits- und Sozialministerin im Kabinett Merkel werden. Foto: AFPKatarina Barley soll offenbar neue Arbeits- und Sozialministerin im Kabinett Merkel werden. Foto: AFP

Berlin. Wer sind die sechs Minister, die die SPD ins neue schwarz-rote Kabinett entsendet? Wir stellen jeden von ihnen mit einem kurzen Porträt vor – zum Beispiel die voraussichtliche neue Arbeitsministerin Katarina Barley.

Charmant und eloquent, dabei hartnäckig, immer gut im Thema und mit Sinn für Humor: So ähnlich fällt meist parteiübergreifend das Urteil über Katarina Barley aus. Die 49-Jährige hat sich in Berlin den Ruf einer pragmatischen Alleskönnerin erarbeitet. Dabei mischt Barley, die ihren englisch ausgesprochenen Nachnamen („Barley wie Harley“) ihrem britischen Vater verdankt, seit nicht einmal fünf Jahren in der Bundespolitik mit: 2013 zog sie erstmals für die rheinland-pfälzische SPD in den Bundestag ein.

Zuvor arbeitete die promovierte Juristin als Richterin am Landgericht Trier und als Referentin im Mainzer Justizministerium. Barley, geschiedene Mutter zweier Söhne, wohnt seit langem im 8000-Einwohner-Ort Schweich an der Mosel. Geboren und aufgewachsen ist sie aber in Köln, und aus ihrer Liebe zum Karneval macht sie keinen Hehl. Vielleicht hat ihr das beim Start im Berliner Politzirkus geholfen: Spätestens seit Sigmar Gabriel sie Ende 2015 zur SPD-Generalsekretärin machte, stand Barley im Blickpunkt.

Sie kam nicht nur mit ihrem schwierigen Chef überraschend gut klar, ihr fiel auch die Aufgabe zu, den Bundestagswahlkampf 2017 zu organisieren – ein Job, um den sie kaum jemand beneidete. Kurz vor der Wahl übernahm sie dann von Manuela Schwesig das Familienressort, nach der Wahl im Herbst kommissarisch auch noch Arbeit und Soziales. Beides ging Barley trotz der kurzen Frist mit Elan an. Ihr gehe es „vor allem um die große Linie“, sagte sie einmal. Die kann sie jetzt in einem SPD-Schlüsselressort verfolgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN