Olympiasieger im Sprint Niedersächsischer Biathlet Pfeiffer holt drittes Gold für Deutschland

Von Sportredaktion

Biathlet Arnd Pfeiffer gewinnt Gold bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Foto: WittersBiathlet Arnd Pfeiffer gewinnt Gold bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Foto: Witters

spo/dpa Pyeongchang. Biathlet Arnd Peiffer aus Niedersachsen hat im Sprint bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang die Goldmedaille gewonnen.

Der 30-Jährige triumphierte am Sonntag in Südkorea nach zehn Kilometern und einem fehlerfreien Schießen. Der Niedersachse sorgte für den dritten deutschen Erfolg in Südkorea. Hinter dem ehemaligen Weltmeister holte der ebenfalls fehlerfreie Tscheche Michal Krcmar mit 4,4 Sekunden Rückstand Silber. Bronze ging an Dominik Windisch aus Italien, der eine Scheibe verfehlte und 7,7 Sekunden hinter Peiffer lag. Benedikt Doll und Simon Schempp landeten nach je einem Fehler beim zweiten Schießen auf den Plätzen sechs und sieben, Erik Lesser wurde ebenfalls nach einem Fehler Elfter.

(Weiterlesen: Diese Niedersachsen kämpfen für Deutschland bei Olympia)