01.06.2020, 09:10 Uhr

Fit durch das Jahr mit INJOY Lingen Übung im Juni: Lockerungsübung für den Nacken

Mobilitätsübungen, mit der Sie Verspannungen lösen und auch zukünftig vorbeugen können.Mobilitätsübungen, mit der Sie Verspannungen lösen und auch zukünftig vorbeugen können. Foto: Freepik @golfcphoto

Lingen. Die Ursachen für eine verspannte Nackenmuskulatur sind vielfältig: Schmerzen entstehen beispielsweise durch eine falsche Schlafposition, Stress oder auch eine schlechte Körperhaltung am Arbeitsplatz. Wir zeigen Ihnen Mobilitätsübungen, mit der Sie Verspannungen lösen und derartigen Beschwerden bei regelmäßiger Ausübung auch zukünftig vorbeugen können. Diese können Sie einfach überall – beispielsweise im Büro – machen, denn dafür brauchen Sie kein Equipment.

Schwierigkeitsgrad: leicht

So geht’s:

Foto: Lisa Eckhard/Melanie Otte
Sitzen Sie mit aufrechter Körperhaltung auf Ihrem Stuhl und legen Sie die Hände parallel nebeneinander auf den Tisch ab. Die Arme sind dabei gestreckt.

Foto: Lisa Eckhardt/Melanie Otte
Beugen Sie den Kopf vor, richten Sie den Blick nach unten.

Foto: Lisa Eckhardt/Melanie Otte
Kreisen Sie drei Mal langsam den Kopf in jede Richtung.

Foto: Lisa Eckhardt/Melanie Otte
Kreisen Sie drei Mal langsam den Kopf in jede Richtung.

Foto: Lisa Eckhardt/Melanie Otte
Danach legen Sie den Kopf zwischen den oberen Teil der Arme und schieben die Hände so weit nach vorne, bis Sie eine gleichmäßige Dehnung in der Schulter- und Nackenmuskulatur spüren. Diese Position halten Sie 30 Sekunden lang. Kehren Sie anschließend zur Ausgangsposition zurück und wiederholen die Übung vier Mal.

Foto: Lisa Eckhardt/Melanie Otte
Die gleiche Übungsabfolge kann ebenfalls im Stehen absolviert werden. Wichtig dabei ist, dass Sie den Schreibtisch auf eine für Sie ideale Höhe einstellen.

Tipp vom Profi

Das Trainingsprinzip Regelmäßigkeit
Um nachhaltige Trainingserfolge zu erzielen, ist das Wiederholen von Belastungen das A und O. Denn die Anpassung des Körpers an neue Reize und die damit einhergehende Umstellung des Organismus bedarf Zeit. Die Trainingshäufigkeit, also die mehrfache Belastung in richtigen Abständen über einen längeren Zeitraum, ist ein wichtiger Faktor, um den eigenen Körper leistungsfähiger zu machen und die Leistungsfähigkeit auf dem neuen Niveau zu stabilisieren. Unregelmäßige oder fehlende Belastungen wiederum führen zu Leistungseinbußen und einem Trainingsrückschritt. Wichtig ist jedoch, dass Sie die Trainingshäufigkeit an Ihre körperlichen Fähigkeiten anpassen. Überfordern Sie Ihren Köper nicht. 

Hier geht es zurück zur Übersicht

Kontakt

INJOY Lingen

Schillerstraße 2

49811 Lingen (Ems)

Telefon: 0591-800380

www.injoy-lingen.de 

info@injoy-lingen.de




ANZEIGEN-SONDERVERÖFFENTLICHUNG
INJOY Lingen

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN