16.05.2019, 17:28 Uhr

Theater Osnabrück Musikalische Vielfalt unter dem Sternenhimmel

Bei Bei "Klassik unter den Sternen" dürfen die Zuschauer im wahrsten Sinne des Wortes ein himmlisches Vergnügen erwarten. Foto: Uwe Lewandowski

Osnabrück. Klassisches Klavierkonzert? Filmmusik aus Hollywood? Oder doch lieber eine Mischung aus Jazz und Rock? Einmal bitte alles! Kein Problem: STAR WARS, Tschaikowski und genreübergreifende Klänge aus aller Welt – die Open Air-Konzerte auf dem Domvorplatz in Osnabrück am 28. und 29. Juni 2019 bieten ein mitreißendes und besonderes Programm!

KLASSIK UNTER DEN STERNEN

Der erste Abend der Open Air-Konzerte wird mit KLASSIK UNTER DEN STERNEN am Freitag, dem 28. Juni, um 20.30 Uhr im wahrsten Sinne des Wortes himmlisch. Gustav Holst widmete jeden Satz seiner Orchestersuite einem Planeten. Im Open Air-Konzert werden aus der Orchestersuite Holsts die musikalischen Interpretationen von MARS und JUPITER zu hören sein. Des Weiteren wird die Filmmusik aus dem Weltraumepos STAR WARS von John Williams gespielt, mit der sich der Komponist sicherlich einen Stern am Musikhimmel gesichert hat.

Zwischen diesen mythologischen und epischen Musikbeiträgen erklingt ein Werk, das zu den echten Hits der Konzertliteratur zählt: Tschaikowskis erstes Klavierkonzert. Mit diesem Konzert wird der amerikanische Star-Pianist Tzimon Barto zu erleben sein, der bereits mit beinahe allen international führenden Orchestern aufgetreten ist und regelmäßig bei den renommiertesten Festivals gastiert.

Zur Sache

KLASSIK UNTER DEN STERNEN
28.6.2019, 20.30 Uhr, Domvorplatz 
Gustav Holst MARS / JUPITER aus DIE PLANETEN op. 32
Peter Iljitsch Tschaikowski Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23
John Williams STAR WARS-Suite
Dirigent Andreas Hotz
Solist Tzimon Barto (Klavier)


SYMPHONIEORCHESTER TRIFFT MORGENLAND ALL STAR BAND

Für den zweiten Abend der Open Air-Konzerte am Samstag, dem 29. Juni, um 20.30 Uhr kooperieren das Theater Osnabrück und das Morgenland Festival Osnabrück bei SYMPHONIEORCHESTER TRIFFT MORGENLAND ALL STAR BAND. Die zwei musikalischen Akteure, die weit über die Friedensstadt hinaus strahlen, kommen zum 15-jährigen Jubiläum des Morgenland Festivals Osnabrück in diesem Jahr zu einem fulminanten Konzert zusammen: Grandiose Solisten und ein außergewöhnliches Auftragswerk versprechen ein besonderes Konzertereignis! Die Morgenland All Star Band vereint in ihrer genreübergreifenden Musik traditionelle Klänge, Jazz und Rock miteinander und begeistert ihr Publikum mit einem globalen Soundgeflecht voller Gegensätze und Überraschungen.

Zur Sache

SYMPHONIEORCHESTER TRIFFT MORGENLAND ALL STAR BAND
15 Jahre Morgenland Festival Osnabrück 
29.6.2019, 20.30 Uhr, Domvorplatz
Daniel Schnyder SHOUROUK
Maias Alyamani WARDA & ONE WAY TICKET TO DAMASCUS
Wolf Kerschek Doppelkonzert für 2 Klaviere, Orchester und Morgenland All Star Band (UA)
Kinan Azmeh FANTASY IN THREE CHARACTERS
Dirigent Naci Özgüç
Solisten Kinan Azmeh (Klarinette), Salman Gambarov und Florian Weber (Klavier), Maias Alyamani (Violine), Ibrahim Keivo (Gesang), Frederik Köster (Trompete), Michel Godard (Tuba), Rony Barrak (Perkussion) u.v.a.
Fulminates Konzertereignis: SYMPHONIEORCHESTER TRIFFT MORGENLAND ALL STAR BAND. Foto: Andy Spyra



Theater Osnabrück
Domhof 10/11
49074 Osnabrück
Theaterkasse: 0541/76 000 76

www.theater-osnabrueck.de

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN