"Wir würden sterben" Klima-Hungerstreik am Bundestag: Fast alle Teilnehmer hören auf

Von dpa

Die Gruppe Jugendlicher hatte am 30. August in der Nähe des Berliner Reichstagsgebäudes mit dem Streik begonnen.Die Gruppe Jugendlicher hatte am 30. August in der Nähe des Berliner Reichstagsgebäudes mit dem Streik begonnen.
imago images/Christian Ditsch

Berlin. Mehr als drei Wochen haben Klima-Aktivisten vor dem Bundestag für ein Gespräch mit den Kanzlerkandidaten gehungert. Nun wurde die Aktion beendet. "Würden wir weitermachen – wir würden sterben", sagt eine Sprecherin.

In diesem Artikel erfährst Du:Warum die Aktivisten ihren Streik abgebrochen haben. Was aus ihren Forderungen geworden ist. Warum zwei Jugendliche jetzt noch einen Schritt weiter gehen. Mehr als drei Wochen nach Beginn ihres H

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN