Verbot von Einwegplastik ab Juli Eignen sich essbare Trinkhalme als Alternative zu Wegwerf-Plastik?

Der Plastikstrohhalm hat ab dem 3. Juli ausgedient. Stiftung Warentest hat jetzt essbare Alternativen geprüft.Der Plastikstrohhalm hat ab dem 3. Juli ausgedient. Stiftung Warentest hat jetzt essbare Alternativen geprüft.
imago images/Westend61

Berlin. Ab Juli ist der Einwegstrohhalm aus Plastik verboten. Die Stiftung Warentest hat sechs essbare Alternativen aus Stärke, Getreide und Zucker geprüft.

In diesem Artikel erfährst Du:Warum Plastik-Alternativen ab dem 3. Juli wichtig werden. Wie die essbaren Strohhalme bei Stiftung Warentest abgeschnitten haben.Welches Material die Tester nicht überzeugen konnte. Trinkhalme gehören

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN