"Verabschieden Sie sich" Corona in der Schwangerschaft: Britin freut sich über ihr "Wunder"-Baby

Die Geburt ihres Babys gestaltete sich wegen einer Corona-Infektion für eine 27-Jährige Britin dramatisch. (Symbolbild)Die Geburt ihres Babys gestaltete sich wegen einer Corona-Infektion für eine 27-Jährige Britin dramatisch. (Symbolbild)
imago images/YAY Micro

Newport. Die 27-jährige Britin Marriam Ahmad musste aufgrund einer Corona-Infektion in der 29. Schwangerschaftswoche ins Koma versetzt werden. Ob sie und ihr Baby überleben würden, war fraglich.

In diesem Artikel erfährst Du:Wie die schwangere Britin Marriam Ahmad mit einer Corona Infektion auf der Intensivstation landete. Wie sich Marriam von ihrer Familie verabschieden musste. Warum das Baby den Namen Khadija träg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN