zuletzt aktualisiert vor

Roman über "Cleaner" Wolfgang Kaes blickt auf die schmutzige Seite der sozialen Medien

Akribische Recherche ist sein Markenzeichen: Wolfgang Kaes.Akribische Recherche ist sein Markenzeichen: Wolfgang Kaes.
Jennifer Bertus

Remagen. Sogenannte "Cleaner" durchforsten für einen Hungerlohn soziale Medien nach Inhalten, die entfernt werden müssen. Sie löschen Gewalt, Hass und Pornografie. Wolfgang Kaes hat einen Roman über sie geschrieben.

Er lebt am Rande des Ahrtals, hatte die Katastrophe quasi in der Nachbarschaft und doch länger nichts Konkreteres gewusst als die allermeisten. Und er hat als Journalist etliche Preise gewonnen. Auch als Buchautor legt Wolfgang Kaes (63) We

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN