zuletzt aktualisiert vor

Zukunft der Cybersicherheit Was Ihre Daten im Internet kosten – und wie Sie einen Diebstahl verhindern

Statt ausspähbarer Passwörter lieber eine Hardware-Methode zum Schutz von Daten, das hat Experten zufolge Vorteile. (Symbolbild)Statt ausspähbarer Passwörter lieber eine Hardware-Methode zum Schutz von Daten, das hat Experten zufolge Vorteile. (Symbolbild)
imago images/Alexander Limbach

München. In sozialen Netzwerken und beim Onlinekauf hinterlassen Nutzer Datenspuren. Immer wieder verschaffen sich Kriminelle Zugriff darauf. Ein Cyberexperte erklärt, wie sich das verhindern lässt – und warum es niemandem egal sein sollte, dass Facebook und Google so viel über uns wissen.

Führende Tech-Konzerne verwalten ihre Nutzerdaten nicht ausreichend gesichert. Immer wieder kommt es zu Datendiebstahl. Erst Anfang April wurden hunderte Millionen Datensätze abgegriffen. Betroffen sind Nutzer der beliebten Plattforme

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN