Houdini, Sisi, Molière Aus Höflichkeit, an einem Zahnstocher: Zwölf unglaubliche Todesfälle

Harry Houdini, Isadora Duncan, Qin Shihuangdi, William Henry Harrison und Elisabeth von Österreich (v.l.) starben so ungewöhnlich wie tragisch.Harry Houdini, Isadora Duncan, Qin Shihuangdi, William Henry Harrison und Elisabeth von Österreich (v.l.) starben so ungewöhnlich wie tragisch.
Fotos: imago images/Everett Collection, Future Image, StockTrek Images, United Archives, imagebroker Collage: NOZ

Berlin. Kann man an gutem Benehmen sterben? Dem Astronomen Tycho Brahe ist es passiert. Zwölf unglaubliche Todesfälle der Weltgeschichte.

Ein Zahnstocher kostete den Schriftsteller Sherwood Anderson das Leben. Der Astronom Tycho Brahe starb, weil er sich an die Benimmregeln des Kaisers hielt. Diese zwölf Todesfälle der Weltgeschichte sind kaum zu glauben: 1. Mörderische

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN