Podcast: Ein Jahr – ein Virus Neue Podcast-Folge: Das Corona-Jahr 2020 zum Nachhören

Die Maske ist zum Symbol für das Jahr 2020 geworden.Die Maske ist zum Symbol für das Jahr 2020 geworden.
Foto: imago images / Political-Moments

Osnabrück. Rund neun Monate Leben mit dem Coronavirus liegen hinter uns. Monate, die viele Menschen schnell hinter sich lassen wollen. Was hat dieses Jahr mit uns gemacht? Welche Veränderungen bleiben, welche sind schon zum Alltag geworden? Und was können wir daraus lernen? Fragen, die wir in unserem Audio-Jahresrückblick beantworten.

2020 war ein Jahr voller Ungewissheit und erschreckender Nachrichten. Ein Jahr, das uns in Erinnerung ruft, was wirklich wichtig ist im Leben. Ein Jahr, das Zusammenhalt, aber auch Spaltung schuf. Ein Jahr, das die ganze Welt überrumpelt hat.

imago images/A. Friedrichs
Bundespräsident Steinmeier lässt das Schloss Bellevue als künstlerischen Lichtblick erstrahlen. Mit der Lichtprojektion möchte er am Ende dieses besonderen ein Zeichen der Ermutigung und des Zusammenhalts setzen.

Ein Rückblick auf dieses Jahr ist nicht einfach, zu viel ist passiert, zu individuell waren die Erlebnisse für jeden einzelnen. Und doch gibt es einige Themen, die uns miteinander verbinden. Zum Beispiel der Sommerurlaub, der für viele ein Stück Freiheit, ein Stück Normalität war. Oder aber die Maske, die wohl für jeden anfangs ungewohnt war.

Zwölf Monate in sechs Folgen

In sechs Podcast-Folgen lassen wir die vergangenen zwölf Monate Revue passieren und reflektieren dabei, ziehen neue Schlüsse und blicken über den Tellerrand. Viel Spaß beim reinhören:

1. Wuhan- Wie alles begann – Wir machen einen akustischen Ausflug in die Stadt, die zum Ausbruch des Coronavirus weltweit Schlagzeilen gemacht hat, und in das Leben im Wuhaner Lockdown.

2. Wie hart uns der erste Lockdown traf – Gefühlt ist es eine Ewigkeit her, als Deutschland zum ersten Mal still stand, die Leute nur noch mit „triftigem Grund“ rausdurften. Wie das auch organisatorisch funktionierte, hört ihr in der zweiten Folge.

3. Die Maske wird zum Alltagsgegenstand – Sie ist das Symbol dieser Pandemie: Die Maske. Von unangenehmen Situationen im Supermarkt, Diskussionen mit mehr und weniger verständnisvollen Leuten und einer Frau, die die Maske besser kennt als die meisten anderen.

4. Ein unbeschwerter Corona-Sommer – Oh, wie schön kann Deutschland sein! Statt den Balearen stand auf dem Urlaubsplan der Deutschen diesmal (zwangsläufig) Timmendorf oder Warnemünde. Und, wie kam es bei den Mallorca-verwöhnten Menschen an? 

5. Was wir von der Querdenken-Bewegung lernen können – Schwurbler, Leugner und Aluhutträger werden sie genannt. Einige von Ihnen zurecht. Doch anstatt sich über Querdenker aufzuregen, kann man aus ihrem Dasein auch einige Schlüsse ziehen. 

6. Das etwas andere Weihnachtsfest – Wie geht Weihnachten in Corona-Zeiten? Kriegen Oma und Opa extra FFP2-Masken geschenkt, und Papa eine online-Museumsführung? Läuft die Bescherung per Google Meet? Werden Weihnachtslieder gesummt, statt gesungen? Wir liefern Einblicke.

Mehr Informationen

In diesem Podcast stellen wir eigentlich einmal pro Woche ein Thema aus "XL", dem digitalen Wochenend-Magazin, genauer vor. Zum Jahresende gibt es aber einen besonderen "Nachschlag" – nämlich einen auf das ganze Jahr. In "Ein Jahr – ein Virus" sprechen wir über die vielen besonderen Themen dieses speziellen Jahres, das uns allen noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Die aktuellen Geschichten des Wochenendes erscheinen immer donnerstags auf www.noz.de/xl

Fragen und Anregungen zum Podcast können Sie per Email senden an podcast@noz.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN