Italienischer Superstar im Interview Zucchero: „Nach der Show ein guter Wein und ein bisschen Flirten“

Von Marcus Tackenberg | 19.05.2022, 14:00 Uhr | Update am 20.05.2022

Neben Adriano Celentano, Eros Ramazzotti, Paolo Conte, und Laura Pausini gehört er zu den erfolgreichsten und international bekanntesten, noch lebenden Musikern Italiens: Zucchero hat sich Ende der 80er-Jahre mit „Senza Una Donna“ ein musikalisches Denkmal gesetzt. Was dieser Song, seine Freundschaften und sein Spitzname ihm bedeuten, erzählt der 66-Jährige im Interview.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden