Verdruss und Misstrauen Richard David Prechts Medienkritik ist übertrieben – die Debatte richtig

Eine Kolumne von Thomas Schmoll | 06.10.2022, 14:00 Uhr 2 Leserkommentare

Die Medienkritik der Autoren Richard David Precht und Harald Welzer einfach nur zu verdammen, wäre zu einfach und falsch. Irgendwoher muss der Verdruss und das Misstrauen ja kommen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche