Neue Podcast-Folge "Nachschlag" Purer Geschmack: Warum junge Köche auf Gewürze verzichten

Von Louisa Riepe | 09.07.2020, 15:34 Uhr

Zwei, drei Zutaten, weniger Gewürze, natürliche Zubereitung: Das ist die Essenz der Produktküche. Warum junge Gastronomen weniger, dafür intensivere Aromen auf einen Teller bringen, und was Hobbyköche davon lernen können, erfahren Sie im "Nachschlag".

Im "Nachschlag" stellt Moderatorin Louisa Riepe einmal pro Woche ein Thema aus "XL", dem digitalen Wochenend-Paket auf unserer Webseite und in der App, genauer vor. Journalisten erzählen von ihren Recherchen, gewähren Einblick in ihre Erfahrungen vor Ort und beziehen Stellung zu den Themen, die Norddeutschland bewegen.

"Die Euphorie über die gerade geernteten Radieschen ist schon mal so groß, dass man sie dem Gast eigentlich auch genauso auf den Teller legen möchte“, sagt Matthias Gförer. Die Idee des Kochs und Gastronomen ist gar nicht so abwegig, wie sie klingt: Lebensmittel so zu servieren, wie sie sind, ohne viele Gewürze oder Saucen, schonend zubereitet, um den eigenen Geschmack zu erhalten – das zeichnet die sogenannte Produktküche aus. Was noch hinter dem Begriff steckt, und was Hobbyköche davon lernen können, erfahren Sie im Nachschlag.

Mehr Informationen

Die aktuellen Geschichten des Wochenendes erscheinen immer donnerstags auf www.noz.de/xl.

Fragen und Anregungen zum Podcast können Sie per Email senden an podcast@noz.de.

Weitere Geschichten für Ihr Wochenende: