Zigeunersauce, Eskimo-Eis und Co. Lebensmittel und Rassismus-Vorwürfe – diese Fälle sorgten für Aufsehen

Von Jakob Koch | 10.09.2020, 16:18 Uhr

Der einstige Negerkuss oder Mohrenkopf hat vor Jahren die erste größere Debatte um diskriminierende Begriffe bei Lebensmitteln ausgelöst. Nun überarbeiten immer mehr Hersteller ihre Produktpalette, andere wollen umstrittene Namen behalten.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden