„Helene Fischer der Bronzezeit“ Sängerin Mary Roos über ihren untreuen Ehemann, Sehnsüchte und ihre Beerdigung

Von Stefan Alberti | 27.10.2022, 14:00 Uhr | Update am 28.10.20221 Leserkommentar

Musikalisch hat sich Mary Roos zurückgezogen, auf der Theaterbühne lässt sie sich aber gerne noch als „Helene Fischer der Bronzezeit“ beschimpfen. Und ja, gerade hat sie ein sehr privates Buch veröffentlicht.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche