Ex-Prostituierte und Aktivistin Huschke Mau „Leute schreiben mir, ich soll mal wieder vergewaltigt werden“

Von Ankea Janßen | 05.05.2022, 14:06 Uhr | Update am 08.05.2022

Huschke Mau möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der Frauen gekauft werden können. Die Aktivistin und Autorin hat selbst viele Jahre als Prostituierte gearbeitet, jetzt kämpft sie dafür, Freier zu bestrafen und aufzuzeigen, welch brutale Gewalt Frauen angetan wird.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden