Expertenrat Herbstblues oder Depressionen? Auf diese Signale sollten Sie achten

Von Kim Patrick von Harling | 20.04.2010, 08:42 Uhr

Im Herbst leiden viele Menschen unter dem sogenannten Herbstblues – oder doch unter Depressionen? Wie man die Signale richtig deutet und mit welchen Tipps man wach und gutgelaunt durch die dunklen Jahreszeiten kommt, erklärt Psychologin Sandra Jankowski.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden