Industrielle Ablagerungen Schadstoffbelastung geht zurück, doch der Nordsee drohen neue Probleme

Von Tomma Schröder | 05.05.2022, 14:00 Uhr | Update am 08.05.2022

Eine aufwändige Studie zeigt: In der Nordsee gibt es insgesamt weniger Schadstoffe als früher, dafür nimmt die Belastung mit Arsen und Fluorverbindungen zu. Schuld daran ist noch immer der Zweite Weltkrieg.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden