Selbstversuch: Ich lasse mich hacken So viele persönliche Daten kann ein Hacker über mich im Internet finden

Von Victoria Graul | 10.11.2022, 14:00 Uhr 1 Leserkommentar

Gestohlene Nacktbilder, geleakte Dokumente oder sogenannte Todeslisten offenbaren den Schaden, den Cyberkriminelle mit persönlichen Daten anrichten können. Unsere Autorin wagt ein Experiment und setzt einen Hacker auf sich selbst an. Was findet ein Profi in zwei Stunden über sie heraus?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche