„Comfort Binge“ Warum wir uns manche Serien wieder und wieder und wieder anschauen

Von Julia Wadle | 21.04.2022, 14:00 Uhr | Update am 22.04.2022

Statt uns auf neue Geschichten und Figuren einzulassen, sehen wir immer wieder die gleichen fünf Serien. Warum sich das scheinbar Sinnlose so angenehm anfühlt und was der „Comfort Binge“ der Nation ist, erklärt Medienprofessorin Daniela Schlütz.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden