Autobiographie: Bill Kaulitz "Bill, die Schwuchtel": Ein Tokio-Hotel-Fan zwischen Liebe und Hass

Von Katharina Preuth | 11.02.2021, 16:21 Uhr

In seiner Autobiografie schreibt Bill Kaulitz über Liebe und Hass. Beides beschwören er und seine Band-Kollegen von "Tokio Hotel" bis heute in Deutschland herauf. Auch die Fans erlebten diese Emotionen – bis hin zum Mobbing in der Schule.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden