Geldanlage in Krisenzeiten Wohin mit dem Geld? Experten geben heute Tipps bei NOZ-Telefonaktion

Von Corinna Clara Röttker | 07.05.2022, 07:00 Uhr | Update am 11.05.2022

Wie schützt man sein Erspartes vor der Inflation? Was sind die Alternativen zu schlecht verzinsten Tages- und Festgeldkonten? Im Rahmen einer kostenlosen Telefonaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung beantworten Experten vom Bundesverband deutscher Banken die Fragen von Lesern.

Höchste Verbraucherpreise seit 40 Jahren, niedrige Zinsen und Krieg in der Ukraine – viele Menschen machen sich Sorgen um ihr Geld. Was tun, um bei der aktuellen Inflationsrate von 7,4 Prozent seine Ersparnisse zu erhalten? Was sind die Alternativen zu schlecht verzinsten Tages- und Festgeldkonten? Wo gibt es noch eine Rendite oberhalb der Inflationsrate? Vielleicht Sachwerte wie Gold, Immobilien oder Aktien kaufen? Welche Geldanlagen haben sich als krisenfest erwiesen?

Alle Fragen zur Geld- und Vermögensanlage beantworten drei Experten vom Bundesverband deutscher Banken bei einer kostenlosen Telefonaktion der Neuen Osnabrücker Zeitung. Am Mittwoch, 11. Mai, erreichen interessierte Leser von 16 bis 18 Uhr unsere Experten:

• Klaus Bredemeier (Telefonnummer: 0541 310-517)

• Alexander Kühne (Telefonnummer: 0541 310-516)

• Christine Stärk (Telefonnummer: 0541 310-515).

Nutzen Sie den Service und rufen Sie an!

Noch keine Kommentare