Wirtschaft Medien: Yahoo will bis zu 700 Jobs streichen

14.12.2010, 10:10 Uhr

Sunnyvale (dpa) - Beim Internet-Riesen Yahoo drohen kurz vor Weihnachten Entlassungen. Das Unternehmen werde 650 bis 700 weitere Arbeitsplätze abbauen, berichteten US-Medien am Montagabend. Das entspreche rund 5 Prozent der Belegschaft.

Mit der Ankündigung sei am heutigen Dienstag zu rechnen, schrieb unter anderem die «New York Times» unter Verweis auf Kreise. Yahoo-Chefin Carol Bartz hat seit ihrem Amtsantritt im Januar 2009 bereits 2000 Stellen gestrichen, um die Kosten zu drücken.

Laut dem Technologie-Blog «All Things Digital» soll es vor allem in der Produktabteilung in den USA eine Entlassungsrunde geben. Der Bereich entwickelt beispielsweise die Yahoo-Websites und den Mail- Dienst. Bislang arbeiten dort rund 7000 Leute. Yahoo, ein Pionier der Internet-Branche, tut sich seit Jahren schwer, seine hohen Nutzerzahlen in Gewinne umzumünzen.