Interview mit Studienleiterin Martina Hoedemaker Studie zu Kuh-Gesundheit: "Problemquoten teils erschreckend hoch"

Von Dirk Fisser | 14.11.2020, 04:33 Uhr

Über mehrere Jahre haben Wissenschaftler in einer von der Bundesregierung finanzierten Studie das die Gesundheit von Kühen in Deutschland untersucht. Die Ergebnisse zeigen: Viele Tiere lahmen oder sind zu mager. Zehntausende Kälber sterben frühzeitig. Studienleiterin Martina Hoedemaker im Interview:

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche