Kommentar VW-Planung: Ein Wermutstropfen bleibt

Meinung – Nina Kallmeier | 13.11.2020, 18:45 Uhr

Der Volkswagen-Konzern hat seine Investitionsplanung für die kommenden fünf Jahre abgeschlossen. Rund 150 Milliarden Euro wollen die Wolfsburger in die Hand nehmen, ganz oben auf der Liste stehen Ausgaben für Digitalisierung, E-Mobilität und Hybridisierung. Das ist gut - als regionaler Wermutstropfen bleibt die fehlende Auslastungssicherung in Ein Kommentar.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden