Debatte um Arbeiterausbeutung Hintergrund: Ausländeranteil in Schlachthöfen und wie viel sie verdienen

Von Lorena Dreusicke | 21.06.2020, 10:09 Uhr

Gut ein Drittel der Beschäftigten in deutschen Schlachtbetrieben stammt aus Osteuropa. Wie aus Daten der Bundesarbeitsagentur hervorgeht, verdienen sie im Vergleich zu Deutschen deutlich weniger.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.