Netzagentur klärt auf Füllstand der Gasspeicher plötzlich gesunken: Das ist der Grund

Von dpa | 15.10.2022, 16:09 Uhr

Gestern noch wurde ein Füllstand der deutschen Gasspeicher von 95 Prozent gemeldet - ein „wichtiger Meilenstand“ auf dem Weg durch die Energiekrise. Heute war der Stand plötzlich wieder deutlich niedriger. Das steckt dahinter.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat