Börse in Frankfurt Äußerungen von US-Notenbankern belasten Dax

Von dpa | 10.01.2023, 09:29 Uhr

Nach dem Dax-Anstieg seit Jahresbeginn haben es die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Dienstag etwas langsamer angehen lassen. Der Dax verlor zum Handelsende 0,12 Prozent auf 14.774,60 Punkte. Zu Wochenbeginn hatte der Leitindex bei 14.832 Punkten den höchsten Stand seit März 2022 erreicht. Für den MDax der mittelgroßen Unternehmen ging es am Dienstag um 0,64 Prozent auf 27.383,67 Punkte abwärts.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche