Kleinere Farmer leiden Cannabis-Legalisierung: Warum sich das Geschäft in Kalifornien nicht mehr lohnt

Von Laurena Erdmann | 22.08.2022, 19:17 Uhr 1 Leserkommentar

Seit einigen Jahren wird in Deutschland über die Legalisierung von Cannabis diskutiert. Im US-amerikanischen Kalifornien ist sie seit 2018 Realität. Doch die Legalisierung macht sich auf unerwartete Weise bemerkbar: Plötzlich lohnt sich das Geschäft für kleinere Cannabis-Farmer nicht mehr.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat