Interview mit Landvolk-Chef Bauernpräsident Schulte to Brinke: Nur bessere Preise fordern reicht nicht

Von Dirk Fisser | 25.11.2020, 06:55 Uhr

Albert Schulte to Brinke will nicht mehr. Am 3. Dezember tritt er nicht erneut zur Wahl als Präsident des Niedersächsischen Landvolks an. Im Interview erklärt er, warum er verzichtet und warum Forderungen nach höheren Preisen alleine nicht reichen, um die Probleme der Landwirtschaft zu lösen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden