Ein Bild von Melanie Heike Schmidt
25.09.2017, 15:19 Uhr zuletzt aktualisiert vor KOMMENTAR

Berliner halten am Airport Tegel fest: Flughafen der Herzen

Kommentar von Melanie Heike Schmidt

Offiziell trägt der Flughafen in Berlin-Tegel den Namen „Otto Lilienthal“. Bei einem Volksentscheid haben die Berliner jetzt dafür gestimmt, den Airport zu erhalten. Doch das birgt Risiken. Foto: dpaOffiziell trägt der Flughafen in Berlin-Tegel den Namen „Otto Lilienthal“. Bei einem Volksentscheid haben die Berliner jetzt dafür gestimmt, den Airport zu erhalten. Doch das birgt Risiken. Foto: dpa

Osnabrück. Eine Mehrheit der Berliner hat sich für den Erhalt des Flughafens Tegel ausgesprochen, selbst dann, wenn der neue, noch im Bau befindliche Hauptstadtflughafen irgendwann einmal eröffnet wird. Doch ein Parallelbetrieb beider Airports wäre riskant.

Es ist verständlich, dass die Berliner den Flughafen Tegel erhalten möchten. Zu lange sehen sie dabei zu, was beim Flughafen BER alles schiefläuft: Pfusch am Bau, explodierende Kosten, der auf den Sankt Nimmerleinstag verschobene Eröffnungstermin. Kann man es den Hauptstädtern vorwerfen, dass sie am alten, aber funktionalen Flughafen Tegel festhalten wollen? Wohl kaum. Zumal dem BER – sollte er fertig werden – Kapazitätsprobleme drohen. Dennoch wäre der Erhalt von Tegel langfristig unklug.

Zum einen, weil der BER bereits Ausbaupläne vorgelegt hat, welche die Lücken schließen können. Zum anderen, weil sich die Airlines zwischen BER und Tegel entscheiden müssten. Hier hätte der größere und besser an öffentliche Verkehrsmittel angebundene BER die Nase vorn. Tegel dagegen müsste nicht nur renoviert werden, sondern könnte sich in ein Groschengrab verwandeln.

Das Votum zu Tegel ist zwar nicht bindend, ignoriert werden darf es aber nicht. Im Gegenteil, Erfolge müssen her. Der „Fluchhafen“ BER muss zum Projekt werden, dem die Menschen vertrauen. Wird dazu noch ein Nachnutzungskonzept für Tegel vorgelegt, das statt Luxuswohnungen Wohnraum für Normalberliner bietet, wäre die Trauer um den Flughafen der Herzen wohl bald überwunden.

Weiterlesen: Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen


Der Artikel zum Kommentar