„Die Wirtschaft“ Oktober/November Abgezockt: Mittelständler im Visier dreister Betrüger  

Von Christian Schaudwet

Unter falscher Identität horchen Betrüger Täter arglose Mitarbeiter aus, um Informationen für ihr Täuschungskonstrukt zu sammeln. Foto: ColourboxUnter falscher Identität horchen Betrüger Täter arglose Mitarbeiter aus, um Informationen für ihr Täuschungskonstrukt zu sammeln. Foto: Colourbox

Osnabrück/Bramsche. Die Tricks internationaler Wirtschaftsbetrüger werden immer raffinierter. Besonders auf mittelgroße Firmen haben sie es abgesehen. An einem Unternehmen aus der Region aber bissen sie sich die Zähne aus. Was Sie darüber hinaus von der neuen „Die Wirtschaft“ erwarten können, lesen Sie hier:

„Die Wirtschaft“ ist ab Donnerstag, 27. Oktober, am Zeitungskiosk erhältlich, ab Samstag, 29. Oktober, auch in der App „noz Plus“.

MACHER & MÄRKTE

  • Rainer Schwarz: Auf dem neuen Chef des Flughafens Münster/Osnabrück ruhen große Hoffnungen.
  • Editorial: Die Zielgruppe im Visier - Berthold Hamelmann über die Bedeutung guter Kommunikation.
  • Farming 4.0: Agrarmultis oder Mittelständler - wer macht die Regeln der digitalisierten Landwirtschaft?
  • Gerissene Betrüger täuschen auch erfahrene Unternehmen. Doch der Bettwarenhersteller Gebr. Sanders kam einer internationalen Bande auf die Schliche.
  • Der Felix Krull von Lingen: Wie ein niederländischer Betrüger die Commerzbank täuschte.
  • Die Maschen der Betrüger: Wie sie arbeiten und wie man sich davor schützen kann.
  • Export-Hit Baum: Baumschulen der Region machen gute Geschäfte im europäischen Ausland.
  • Klimawandel: Kommunen passen ihre Infrastruktur dem häufiger werdenden Starkregen an.
  • Geisterschiffe: Die Seefahrt der Zukunft ist autonom und ferngesteuert, glauben Branchenexperten.

SPEZIAL: WERBUNG & MARKE

  • Susanne Ludwig: Die Unternehmerin aus Hagen schneidert Unternehmen Maskottchen auf den Leib.
  • Stefan Schlie: Der Radsportprofi ist das Markengesicht der E-Mountainbike-Sparte von Bosch.
  • Fleischbranche: Vielfach kritisiert, gehen die Unternehmen in die Öffentlichkeitsoffensive.
  • Werbeagenturen: Fünf Markenspezialisten aus der Region und ihre interessantesten Kampagnen.
  • Kommunikationsarbeit: Öfter mal reden - viele deutsche Mittelständler haben erheblichen Nachholbedarf.
  • Crimex: Die Osnabrücker Agentur will sich mit besonderen Werbeartikeln profilieren.
  • Marketing studieren: Wo die Kommunikationsprofis der Wirtschaft von morgen ausgebildet werden.

GELD & GESCHÄFT

  • Filialsterben: Banken und Sparkassen müssen ihr Geschäft in der Fläche umstellen.
  • Einzelhandel: Werbung auf dem Smartphone soll Kunden in die Geschäfte der Region locken.
  • Leichter lernen: Wie Führungskräfte sich die Hirnforschung zunutze machen können.
  • H&R: Die börsennotierte Spezialraffinerie im Emsland profitiert nach harten Zeiten vom niedrigen Ölpreis.
  • Börse regional: Metrics Mobility Solutions stürzt ab, während LPKF Laser seinen Wert fast verdoppelt.
  • IT-Sicherheitsgesetz: Was Unternehmen nach einem IT-Störfall der Bundesbehörde BSI melden müssen.

LEBEN & LEIDENSCHAFT

  • Baumhäuser: Der Architekt Andreas Wenning entwirft individuelle Rückzugsorte für luftige Höhen.
  • Joseph Myers: Der Osnabrücker hat sich für das unstete Leben als Singer-Songwriter entschieden.
  • Gute Nacht: Erholsamen Schlaf kann man lernen, sagt der Osnabrücker Schlafforscher Christoph Schenk.
  • Indoor-Sport: Die originellsten Orte, um sich bei nassem Herbstwetter im Trockenen auszutoben.
  • Frisbee-Golf: Das Spiel mit der Scheibe kann schlechte Teams zu guten machen.
  • Sozial engagiert: Führungskräfte aus der Region tun Gutes – und sie reden darüber.
  • Gesichter der Wirtschaft: 150 Jahre IHK, Club Europäischer Unternehmerinnen, Familienfest der Meyer Werft.

1 Kommentar