Windkraftanlagen-Hersteller Neuer Auftrag für Enercon-Werk in Haren?


Osnabrück. Das Rotorblätterwerk des Windkraftanlagenherstellers Enercon in Haren könnte künftig eines der längsten Rotorblätter der Welt produzieren. Enercon bringt zwei neue Schwachwindanlagen auf den Markt. Einem Unternehmenssprecher zufolge steht nun die Entscheidung an, wo die zugehörigen Rotorblätter gefertigt werden.

Enercon betreibt in Deutschland Rotorblätterwerke in Aurich, im emsländischen Haren und in Magdeburg. Alle Standorte hätten Interesse an dem neuen Rotorblatt, auch Haren, sagte Enercon-Sprecher Felix Rehwald. Eine der neuen Enercon-Anlagen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN